Dienstag, 8. Oktober 2013

Projekt Reisespielhaus - Teil 2

Nachdem beim letzten Nähpiratentreffen wie verrückt an den Vorlagen für das Reisespielhaus gearbeitet wurde, gings nun ran an den Stoff. Oder so gut wie.
Ähh, ja, haben wir uns auch nicht vermessen? Passt das denn nachher zusammen? Schnell mal verunsichert, kurz nochmal nachgedacht, genau noch mal nachgemessen. Ja, die Vorlagen passen. Also jetzt wirklich Stoff ausschneiden.

 
Nächster Schritt ist das Applizieren der Häuschenteile. Soll ja wie in Ollewetters Fall nach Bauernhofscheune und in KatziQs Fall nach Pferdestall aussehen.
 
                           
 
Selbstverständlich darf ein großes Scheunentor nicht fehlen.
 
                            
 
Die meisten Applikationen sind aus Filz. Man ist das n tolles Applikationsmaterial - in jeglicher Form zu schnippeln und franzt nicht aus. Filz ist geil!!!!


 
Mit schwarzem Stich umrandet siehts aus wie gezeichnet.
 
 
Frau Ollewetter holt den Traktor raus.
 
 
Frau KatziQ hängt Wäsche auf.
 
So, und mit diesen ersten Applikationen geht's schnurstacks zum Creadienstag.
 
Und nächste Woche - vorausgesetzt die Nähpiraten bleiben gesund - gibt's die nächsten Fortschritte beim Reisespielhaus.

Kommentare:

  1. Das sieht schon toll aus! Ich bin gespannt, wie die fertigen Spielhäuser aussehen.

    Herzlichen Gruß
    emma-like

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wie toll das schon aussieht! So liebevoll... diese Wäscheleine... und die Blumen. EInfach herzig...!
    lg Carina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, herrlich! So viele niedliche Kleinigkeiten! Die Wäscheleine finde ich super!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie toll!!!!!!!
    Superniedlich :)
    Lieben Gruß,
    die FrauAlberta

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! (c:

Guckt mal hier!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...